Material zum Herunterladen

Oldtimer-Service bei Tour durch Vorarlberg

Begleitet die Silvretta Classic als Service-Mobil: ein Mercedes-Benz T-Modell (S 124) der Baureihe W 124, Baujahr 1989. Foto:ProMotor

Bonn. Technischen Service auf der Strecke leisten die Profis des Kfz-Gewerbes bei der Silvretta Classic 2018.

Vom 6. bis 7. Juli erkunden 180 klassische Traumautomobile die Alpenstraßen in Vorarlberg - mit Start und Ziel in Partenen sowie einem weiteren Ziel in Gaschurn.

Das Service-Team begleitet die Tour diesmal mit einem Mercedes-Benz T-Modell (S 124) der Baureihe W 124, Baujahr 1989, das angetrieben wird von einem Sechszylinder-Reihenmotor mit drei Liter Hubraum und 180 PS.

Denn bei der herausfordernden Tour über Berg und Tal ist das Service-Mobil extrem gefordert. Daher bekommt das sonst im Einsatz befindliche historische Feuerwehrfahrzeug vom Typ Mercedes-Benz 408 (Baujahr 1972) eine Verschnaufpause.

Auch mit dem Ersatzfahrzeug ist Kfz-Meister und Oldtimer-Spezialist Matthias Kemmer für erste Hilfe bei den Etappenstarts und an wichtigen Streckenpunkten gut gerüstet.

Mit seinen regelmäßigen Einsätzen bei Oldtimer-Rallyes und Veranstaltungen macht das Kfz-Gewerbe auf die inzwischen rund 700 Innungsbetriebe mit dem Qualitätszeichen "Fachbetrieb für historische Fahrzeuge" aufmerksam. Sie haben sich speziell auf den Service für die automobilen Klassiker spezialisiert und werden von den Kfz-Innungen zertifiziert.

Letzte Änderung: 03.07.2018Webcode: 0120411